Bahnverkehr in Hamm

Zahlreiche Änderungen in Deutschland zum 1. Juli 2020

Die meisten der Neuerungen zum 1. Juli stehen im Zusammenhang mit der Corona-Krise.

Hier die Änderungen im Überblick:

  • Ein halbes Jahr will die Bundesregierung ab 1. Juli die Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent senken.
  • Bei Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs von 7 auf 5 Prozent.
  • Dieses gilt auch für Supermärkte, Autos, Elektrogeräte und Möbel.
  • Die Deutsche Bahn will die Preise für Tickets des Fernverkehr senken.
  • Fahrkarten für den Regionalverkehr hingegen nicht.
  • Die Renten steigen im Osten um 4,2 Prozent, im Westen um 3,45 Prozent.
  • Ab 1. Juli gilt eine Meldepflicht für mit Corona infizierte Haustiere.
  • Eine Testpflicht wird nicht eingeführt.
  • Der „Kurzzeitige Mieterschutz“ läuft zum 1. Juli aus.
  • Bisher konnten Mieter, die wegen der Corona-Krise in eine finanzielle Notlage geraten sind, auf einen
  • Kündigungsschutz zurückgreifen.
  • Für Pflegekräfte gilt ein einheitlicher Mindestlohn von 15 Euro. Im April 2022 soll er auf 15,40 Euro steigen.
  • Der Einreise-Stopp in EU-Länder soll schrittweise gelockert werden.

 

Foto: © Thomas Reimann

Kommentieren

Veranstaltungstipps

Do 26

Lisa Feller – „Ich komme jetzt öfter“ Hamm

26. November @ 18:00 - 21:00 CET
Sa 28

Nachtführung

28. November @ 18:30 - 21:00 CET
So 29

Sammler-, Antik- und Trödelmarkt

29. November @ 11:00 - 16:00 CET
Dez 05

Disco 44 – Die Party zum Tanzen

5. Dezember @ 19:00 - 6. Dezember @ 1:00 CET

Aktuelle Beiträge

Das sind die neuerlichen Regelungen im aktuellen Lockdown
26. November 2020
Nur eine Impfung kann unsere Regierung aus diesem Netz noch befreien – ein Kommentar
26. November 2020
Bundesweite Corona-Zahlen – Tag 26 des Lockdowns
26. November 2020
In Hamm scheint das Infektionsgeschehen jetzt auf dem Sinkflug zu sein
26. November 2020
Silvester ohne Feuerwerk: Entzug von Lebensfreude oder Sieg der Vernunft?
25. November 2020