Wirtschaftsminister Peter Altmaier prognostiziert einen Lockdown bis in das Frühjahr

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) schließt eine Verlängerung der Corona-Beschränkungen bis in das Frühjahr nächsten Jahres nicht aus. Er sagte gegenüber der WELT (Samstag): „Wir haben drei bis vier harte Wintermonate vor uns. Deshalb kann man keine Entwarnung geben. Es kann sein, dass die Beschränkungen auch in den ersten Monaten 2021 bestehen bleiben.

Solange in großen Teilen Deutschlands ein Inzidenzwert von über 50 vorliegt, sei die Pandemie nicht unter Kontrolle. Es müsse so lange Einschränkungen geben, wie die Zahl der Neuinfektionen über einem „zumutbaren Niveau“ liegen.

Dieses Niveau orientiere sich an der Leistungsfähigkeit der Gesundheitsbehörden und Krankenhäuser. In den kommenden Tage müsse das Infektionsgeschehen genau beobachtet werden, ob die Zahl der Neuinfektionen tatsächlich sinke, oder ob es Nachschärfungen und Optimierungen geben muss.

 

Foto © moofushi, AdobeStock

Kommentieren

Aktuelle Beiträge

Digitaler Schulstart: Schülerinnen und Schüler schauten in die Röhre
11. Januar 2021
Neues Portal bietet schnelle und günstige Lösung für Gastronomen und Einzelhändler
5. Januar 2021
Kaufland übernimmt den Real-Markt an der Münsterstraße zum 1. Februar 2021
5. Januar 2021
Weihnachtsbaum-Entsorgung
Weihnachtsbäume werden ab dem 7. Januar 2021 abgeholt
4. Januar 2021
Rathaus Hamm
Städtische Ämter bleiben für den Besuchsverkehr bis zum 10. Januar geschlossen
4. Januar 2021