„Willkommen in Hamm“ – 100 Jahre Empfangsgebäude des Hammer Hauptbahnhofs

Der Hammer Architekt Wolfgang Feigel möchte in den derzeit herrschenden „trüben“ Zeit ein positives Zeichen setzen.

Anlässlich des heute vor 100 Jahren eröffneten Empfangsgebäudes des Hammer Hauptbahnhofs wird dieses heute illuminiert. Den Jubiläumstag des historischen Bauwerks – so wie wir es heute kennen – wird Wolfgang Feigel heute Abend durch eine Illumination besonders würdigen und hiermit eine zuversichtliche Botschaft und positive Strahlkraft aussenden.

Die Besucher erwartet eine farbliche Akzentuierung der Hauptfassade mit 14 Flutern. Zudem wird ein Schriftzug „Willkommen in Hamm“ in mehreren Sprachen mit dem Zusatz „100 Jahre | Empfangsgebäude“ mittels eines Spots auf die Dachfläche projiziert.

Für die Fortsetzung der Aktion werden weitere Sponsoren gesucht – gerne auch aus der breiten Bürgerschaft. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann eine Spende für die Aktion „Willkommen in Hamm“ an folgendes Spendenkonto senden:

Kontoinhaber: Wolfgang Feigel
IBAN: DE61 4105 0095 0011 7276 33
Verwendungszweck: Willkommen in Hamm

Hinweis:
Da es ein privates Konto ist, können keine Spendenquittungen ausgestellt werden.

Bei erfolgreichem Verlauf beabsichtigt Wolfgang Feigel, die Aktion zu Gunsten der freien Kunst- und Kulturszene in Hamm über den 19.10.2020 hinaus fortzuführen. Dazu möchte er die Spenden anteilig nutzen, um sie dem Verein „Support the artists Hamm e.V.“ zu Gute kommen lassen und um die Finanzierung der Fortführung der Illumination des Hauptbahnhofes Hamm zu verwenden.

„Bahnhofsburg“ oder „Ritterburg“ betitelter historischer Bahnhof in Hamm.

Bahnhofsburg
machte den Anfang

Im Jahr 1847 wurde der erste Hammer Bahnhof eröffnet und zügig ausgebaut.

Mit zunehmender Industriealisierung gewann der Bahnhof zunehmende Bedeutung im Güter- und Personenverkehr. Zwischen 1860 und 1861 wurde die „Bahnhofsburg“ als zentrales Stationsgebäude zwischen den Gleisen erbaut.

Ab 1912 wurden die Gleiskörper sowie der Verschiebe- und Personenbahnhof vollständig neu gebaut. Die heute 100-jährige Empfangshalle wurde am 14.10.1920 eröffnet.

Das im neobarocken Stil erbaute Bahnhofsgebäude, dessen denkmalgerechte Modernisierung bereits abgeschlossen ist, zählt zu den schönsten des Landes. Zum ersten Mal erhielt ein Bahnhof in Deutschland das Europa-Nostra-Diplom für eine beispielhafte Restaurierung. Europa-Nostra ist ein Zusammenschluss von Denkmal-Organisationen aus 35 Ländern Europas, der seit 24 Jahren besonders gut sanierte Bauwerke auszeichnet. (Quelle: hammwiki.de)

Song von Reinhard Mey

Prominente Erwähnung findet der Hauptbahnof im Song „Hauptbahnhof Hammer“ von Reinhard Mey aus dem Jahre 1967:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: YouTube – youtu.be/arr4QeMgq0U

Foto © FotoStuss, AdobeStock

Aktuelle Beiträge

Innovative Ausbildungsstätte für Metallberufe – bfw hamm bietet 24-monatige betriebliche Umschulung in Vollzeit an
22. Oktober 2021
Beratung rund um die berufliche Rehabilitation – Mike Roller leitet das Team „Kundencenter & Kommunikation“ des bfw hamm
8. September 2021
Ein vielfältiger Handwerksberuf mit Durchblick – Im bfw hamm werden Augenoptiker und Augenoptikerinnen ausgebildet
4. August 2021
Individuelle Betreuung sichert die berufliche Ausbildung – Das Reha- und Integrationsmanagement (RIM) des bfw hamm
19. Juli 2021
Berufsförderungswerk geht gestärkt aus der Krise hervor
9. Juni 2021