Verbündet sich im Herbst der Corona-Virus mit dem Grippe-Virus?

Der Präsident der Ärztekammer Westfalen Lippe, Dr. Hans-Albert Gehle, sieht die Gefahr eines Zusammentreffens beider Viren im Herbst. Das Corona-Virus würde uns noch eine Weile erhalten bleiben, daher müssten wir uns schon jetzt auf einen heißen Herbst vorbereiten. Höchstes Augenmerk sollte dabei der Schutz der Risikogruppen sein. Dazu bräuchte es eine geeignete Strategie. Zentral gesteuerte Maßnahmen sollten sinnvoll auf lokaler Ebene eingesetzt werden. Wichtig sei dabei eine umfassende Informationsarbeit an die Bevölkerung.

Vorrangig muss eine praktikable Test-Strategie entwickelt werden. Personen ohne erkennbare Symptome sollten per Schnelltest, die mit Symptomen durch den aufwändigeren und zeitaufwendigen PCR-Test untersucht werden. Abschließend appelliert Gehle an ein „rationales Verhalten der Bevölkerung“. Er sieht die Menschen dabei vornehmlich auch in der Eigenverantwortung.

Foto: © snedorez, AdobeStock

Kommentieren

Veranstaltungstipps

So 20

Hans Blossey – Hamm von oben

5. September - 1. November
Di 22

Martin Sonneborn – Krawall & Satire in Hamm

22. September @ 20:00 - 23:00 CEST
Do 24

Kaya Yanar LIVE! “Ausrasten für Anfänger” in Hamm

24. September @ 20:00 - 23:00 CEST
Fr 25

Nachtführung

25. September @ 21:00 - 23:30 CEST
Sa 26

Macht und Pracht – Bauten im Hammer Behördenviertel

26. September @ 14:00 - 16:00 CEST

Aktuelle Beiträge

Hamm steht unmittelbar vor neuerlichen Corona-Einschränkungs-Maßnahmen
20. September 2020
EINER FÜR ALLE – mit einem ungelösten Problem auf Stimmenfang
20. September 2020
Was ist ein Inzidenz-Wert und ab wann erfolgen Einschränkungen des öffentlichen Lebens?
20. September 2020
Anmerkung der Redaktion zu den täglich veröffentlichten Infektionszahlen in Hamm
19. September 2020
Nähere Informationen zu dem Corona-Vorfall auf der Hochzeitsfeier sickern durch
19. September 2020

Wir möchten Sie über aktuelle Beiträge per Push-Nachricht informieren.