US-Biotechfirma Moderna testet erfolgreich neuen Corona-Impfstoff

In den ersten Studien der amerikanischen Firma Moderna zeigt der neu entwickelte Impfstoff gute Ergebnisse.

Alle Probanden hätten Antikörper gegen das Corona-Virus entwickelt, teilte das an der Studie beteiligte Nationale Institut für Allergien und Infektionskrankheiten (NIAID) mit. Wenngleich diese Ergebnisse mit Vorsicht zu genießen sind. Das Präparat ist lediglich an 45 Personen verabreicht worden.

Die Probanden waren zwischen 18 und 55 Jahre alt, ernsthafte Nebenwirkungen sind bei keinem aufgetreten. Leichte Nebenwirkungen zeigten allerdings die Hälfte der Personen: Müdigkeit, Schüttelfrost
und Kopfschmerzen.

Der Impfstoff wurde in zwei Injektionen über zwei Monate verabreicht. Die Anzahl der dabei entwickelten Antikörper war höher, als bei Patienten die mit Corona infiziert sind.

An der zur Zeit laufenden zweiten Testphase nehmen 600 Probanden teil. Sollte auch diese erfolgreich abgeschlossen sein, wäre Moderna das erste Institut, das ein Feldversuch im großen Rahmen startet. Ab dem 27. Juli will die Firma Tests mit 30.000 Teilnehmern in den USA starten.

 

Foto: © auremar, AdobeStock

Aktuelle Beiträge

Shopware- & Web-Developer (m/w/d) in Hamm gesucht
25. März 2021
Erschienen: Hamm.NEWS-Magazin Nr. 4 liegt zur Mitnahme aus.
18. März 2021
FabMobil: „Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt …“
8. März 2021
500.000 Masken für Grund- und Förderschulen
4. März 2021
Digitaler Schulstart: Schülerinnen und Schüler schauten in die Röhre
11. Januar 2021