US-Biotechfirma Moderna testet erfolgreich neuen Corona-Impfstoff

In den ersten Studien der amerikanischen Firma Moderna zeigt der neu entwickelte Impfstoff gute Ergebnisse.

Alle Probanden hätten Antikörper gegen das Corona-Virus entwickelt, teilte das an der Studie beteiligte Nationale Institut für Allergien und Infektionskrankheiten (NIAID) mit. Wenngleich diese Ergebnisse mit Vorsicht zu genießen sind. Das Präparat ist lediglich an 45 Personen verabreicht worden.

Die Probanden waren zwischen 18 und 55 Jahre alt, ernsthafte Nebenwirkungen sind bei keinem aufgetreten. Leichte Nebenwirkungen zeigten allerdings die Hälfte der Personen: Müdigkeit, Schüttelfrost
und Kopfschmerzen.

Der Impfstoff wurde in zwei Injektionen über zwei Monate verabreicht. Die Anzahl der dabei entwickelten Antikörper war höher, als bei Patienten die mit Corona infiziert sind.

An der zur Zeit laufenden zweiten Testphase nehmen 600 Probanden teil. Sollte auch diese erfolgreich abgeschlossen sein, wäre Moderna das erste Institut, das ein Feldversuch im großen Rahmen startet. Ab dem 27. Juli will die Firma Tests mit 30.000 Teilnehmern in den USA starten.

 

Foto: © auremar, AdobeStock

Kommentieren

Aktuelle Beiträge

Russland bringt Corona-Impfstoff aus dem Schnellkochtopf auf den Markt
13. August 2020
Täglich neue Corona-Fälle in Hamm – auch wieder ein Patient auf der Intensivstation
13. August 2020
Corona-Schutzverordnung fordert 150 Euro Bußgeld – mit einer Ausnahme
12. August 2020
Das Tragen von Mundmasken bei hohen Temperaturen ist nicht ohne Probleme
11. August 2020
Stadtwerke Hamm bieten ab sofort Online-Reservierung für die Freibäder an
11. August 2020

Wir möchten Sie über aktuelle Beiträge per Push-Nachricht informieren.