Stadt Hamm nutzt die Sommerferien für Sanierungsarbeiten an 14 Schulen

Verbaut werden sollen mehr als 16 Millionen Euro in Maßnahmen, die in den Sommerferien gestartet werden.

Zu den größten davon zählt die Sanierung der Friedensschule, bei der unter anderem der Naturwissenschaftliche Trakt und das Foyer saniert werden soll, eine Umsetzung von offenen Lernlandschaften stattfinden wird, und eine Renovierung der WC-Anlage. Die Gesamtinvestitionen nur in diese Einrichtung belaufen sich auf 3,5 Millionen Euro.

Im Märkischen Gymnasium wird ein neues Mediensystem in den Biologie-Räumen installiert. Die ehemalige Hausmeisterwohnung und die Cafeteria werden zu Lernoasen für 5. und 6. Klassen umgebaut. Zeitgleich wird die Fassade der Sporthalle erneuert. Hier belaufen sich die Investitionen der Stadt Hamm auf ca. 2,5 Millionen Euro.

In der Realschule Heessen werden für 400.000 Euro die Toiletten auf Grund saniert.

In der Alfred-Delp-Schule werden Brandschutz- und energetische Sanierungen für rund 1,5 Millionen Euro fortgesetzt.

Foto: © Drivepix, AdobeStock

Aktuelle Beiträge

Shopware- & Web-Developer (m/w/d) in Hamm gesucht
25. März 2021
Erschienen: Hamm.NEWS-Magazin Nr. 4 liegt zur Mitnahme aus.
18. März 2021
FabMobil: „Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt …“
8. März 2021
500.000 Masken für Grund- und Förderschulen
4. März 2021
Digitaler Schulstart: Schülerinnen und Schüler schauten in die Röhre
11. Januar 2021