Öffnung von Freizeiteinrichtungen als Schutz gegen Corona?

Der Virologe Hendrik Streeck (Heinsberg-Studie) sieht während den Sommermonaten eine große Chance, das Corona-Virus noch weiter einzudämmen.

„Die aktuellen Studien zeigen, dass bis zu 80 Prozent der Infektionen ohne jegliche Symptome verlaufen. Aber auch diese Menschen bauen eine Immunität oder zumindest Teilimmunität auf. Da auch Antikörper gebildet werden, kann man von einem Teilschutz ausgehen“.

Er führt seine Theorie aber noch weiter.

„Wenn wir jetzt während der Sommermonate solche Infektionen zulassen, baut sich eine schleichende Immunität in der Gesellschaft auf, die dann am Ende diejenigen
schützt, die auch einen schweren Verlauf haben können.“

Die Lockerungen der Kontaktbeschränkungen und Wiedereröffnung von Freizeiteinrichtungen würden diese Theorie von Hendrik Streek in die Tat umsetzen.

 

Foto: © Robert Kneschke, AdobeStock

Kommentieren

Aktuelle Beiträge

Stadt Hamm plant schon jetzt die Nachnutzung des Kaufhof-Gebäudes
8. Juli 2020
In diesem Jahr keine verkaufsoffene Sonntage in Hamm
8. Juli 2020
Die Corona-Infektionszahlen in Hamm befinden sich nun wieder im Sinkflug
8. Juli 2020
Stadt Hamm erweitertet das Angebot vom Tierpark um Spiel- und Freizeitstätten
8. Juli 2020
Stadt Hamm richtet Fotowettbewerb aus für daheim gebliebene Kinder in den Ferien
7. Juli 2020

Wir möchten Sie über aktuelle Beiträge per Push-Nachricht informieren.