OB Thomas Hunsteger-Petermann fordert landesweite Maskenpflicht

In NRW soll es ab Montag, den 27.04.2020, eine Maskenpflicht in Teilbereichen des öffentlichen Lebens geben.

Das hat die NRW-Staatskanzlei am heutigen Tage mitgeteilt. Dann wird die bisherige Empfehlung, im ÖPNV und beim Einkaufen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, in eine Pflicht umgewandelt.

Zuvor hatte sich die NRW-Landesregierung mit den Bundesländern Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Saarland abgestimmt. Damit haben sich die meisten Bundesländer für eine derartige Maßnahme entschieden. In Bremen und Brandenburg wird noch beraten, aber auch dort gilt eine Pflicht als wahrscheinlich.

Zuvor war der Druck auf die NRW-Landesregierung gewachsen. So hatte am heutigen Morgen der Vorsitzende des NRW-Städtetages, Thomas Hunsteger-Petermann, der Landesregierung eine landesweite Maskenpflicht dringend anempfohlen. Ansonsten würden die Kommunen Einzelentscheidungen treffen. Das hatten im Gleichklang schon Münster und Dorsten getan.

 

Foto: © Anke Thomass, AdobeStock

Aktuelle Beiträge

500.000 Masken für Grund- und Förderschulen
4. März 2021
Digitaler Schulstart: Schülerinnen und Schüler schauten in die Röhre
11. Januar 2021
Neues Portal bietet schnelle Lösung für Gastronomen und Einzelhändler
5. Januar 2021
Kaufland übernimmt den Real-Markt an der Münsterstraße zum 1. Februar 2021
5. Januar 2021
Weihnachtsbaum-Entsorgung
Weihnachtsbäume werden ab dem 7. Januar 2021 abgeholt
4. Januar 2021