Mutig durch den Shutdown – Interview mit Frederik Corall vom Hotel Restaurant Alte Mark

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurde in NRW zum 23. März 2020 ein Kontaktverbot (Lockdown) verhängt. Das Geschäft zahlreicher Händler und Gastronomen wurde bis Ende Mai quasi von Hundert auf Null ausgebremst. Über seine Erfahrungen mit dieser Ausnahmesituation sprachen wir mit dem Hammer Gastronomen
Frederik Corall vom Hotel Restaurant Alte Mark.

Frederik, was ging Dir spontan durch den Kopf, als Du von den Corona-Maßnahmen erfuhrst?
Uns war relativ schnell klar, dass es einen Lockdown geben wird. Mein erster Gedanke war: „Wir müssen unseren Mitarbeitern die Sicherheit geben, dass ihr Arbeitsplatz nicht in Gefahr ist“. Durch das Kurzarbeitergeld hatten wir die Möglichkeit, alle zu halten. Da die Löhne in der Gastronomie nicht sehr hoch sind und auch vieles von Nacht- und Feiertagszuschlägen sowie Trinkgeld abhängig ist, entschieden wir uns dazu, die Löhne im März noch voll zu zahlen. Wir unterrichteten alle Mitarbeiter, dass wir …

Den ganzen Beitrag im E-Paper auf Seite 12 des Hamm.NEWS-Magazins
Ausgabe Nr. 1 (Sommer 2020) lesen …

Foto: © Pascal Nowak Photography

Aktuelle Beiträge

Shopware- & Web-Developer (m/w/d) in Hamm gesucht
25. März 2021
Erschienen: Hamm.NEWS-Magazin Nr. 4 liegt zur Mitnahme aus.
18. März 2021
FabMobil: „Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt …“
8. März 2021
500.000 Masken für Grund- und Förderschulen
4. März 2021
Digitaler Schulstart: Schülerinnen und Schüler schauten in die Röhre
11. Januar 2021