Kommentar: Bilder im Kopf

Kommentar von Wolfgang Große-Westermann zum
Video „Jerusalema in der St. Barbara-Klinik Hamm GmbH„.

Wo verläuft eigentlich in unserem Leben
die Grenze zwischen Gewöhnung und Abstumpfung ?

Wenn ich nicht gerade für HAMM.NEWS arbeite,
schreibe ich über Tierschutz, Massentierhaltung und Schlachtung.

Schaue mir fast täglich Horrorvideos von Tierquälereien und Missständen an.

Ich habe mich daran gewöhnt,
weil ich durch mein Schreiben einen Hebel in der Hand halte,
mit dem ich versuchen kann Dinge zu bewegen.

Aber ich bin nicht abgestumpft.

Ich bin kein Vegetarier.

Aber die Gabe,
ein Stück Fleisch zu essen ohne dabei Bilder im Kopf zu haben,
ist mir schon lange abhanden gekommen.

Die Menschen in dem Video aus dem Krankenhaus.

Gewöhnt oder abgestumpft ?

Ein paar Meter weiter kämpfen Patienten um ihr Leben.

Gut, dass die Menschen, die so etwas begleiten,
noch abschalten können und Spaß haben.

Ich selber könnte das allerdings nicht im Krankenhaus.

 

Lesen Sie hierzu die Anmerkung des Autoren.

 

Screenshot © St. Barbara-Klinik Hamm

Kommentieren

Veranstaltungstipps

Do 26

Lisa Feller – „Ich komme jetzt öfter“ Hamm

26. November @ 18:00 - 21:00 CET
Sa 28

Nachtführung

28. November @ 18:30 - 21:00 CET
So 29

Sammler-, Antik- und Trödelmarkt

29. November @ 11:00 - 16:00 CET
Dez 05

Disco 44 – Die Party zum Tanzen

5. Dezember @ 19:00 - 6. Dezember @ 1:00 CET

Aktuelle Beiträge

Hat Hamm den Scheitel in der Infektionswelle überschritten?
25. November 2020
Silvester ohne Feuerwerk: Entzug von Lebensfreude oder Sieg der Vernunft?
25. November 2020
Bundesweite Corona-Zahlen – Tag 25 des Lockdowns
24. November 2020
Oberverwaltungsgericht Münster kippt verkaufsoffene Sonntage vor Weihnachten
24. November 2020
Zeitgleich zu neuen Corona-Regeln klagen immer mehr Bürger gegen bestehende Maßnahmen
24. November 2020