In Bayern schießen Silvester Böller und Raketen aus dem Wohnzimmerfenster

Nicht alles was Politiker momentan zu der Corona-Pandemie von sich geben, muss auch automatisch eine Wahrhaftigkeit enthalten. Nicht alle Regeln müssen auch eine Logik beherbergen.

Bayern ruft erneut den Katastrophenfall aus und verschärft die bereits geltenden Kontaktbeschränkungen:

Menschen sollen ihre Wohnungen dann nur noch aus triftigem Grund verlassen, etwa zur Arbeit oder zum Einkaufen. In Hotspots ab einer Inzidenz von 200 gilt zwischen 21 Uhr und 5 Uhr eine Ausgangssperre.

Die ursprünglich geplanten Lockerungen zu Silvester soll es in Bayern nicht geben !

Das Abfeuern von Silvester-Böllern im privaten Raum bleibt erlaubt !

 

Hintergrund:

Bei der letzten Ministerkonferenz in Berlin im Vorfeld der Videokonferenz mit Angela Merkel zu einer neuen Corona-Schutzverordnung, hatten sich alle SPD-geführten Länder für ein Verbot des Verkaufs von Silvesterfeuerwerk ausgesprochen, die CDU-Länder hielten dieses nicht für nötig.

Foto © htpix, AdobeStock

 

Kommentieren

Aktuelle Beiträge

Digitaler Schulstart: Schülerinnen und Schüler schauten in die Röhre
11. Januar 2021
Neues Portal bietet schnelle und günstige Lösung für Gastronomen und Einzelhändler
5. Januar 2021
Kaufland übernimmt den Real-Markt an der Münsterstraße zum 1. Februar 2021
5. Januar 2021
Weihnachtsbaum-Entsorgung
Weihnachtsbäume werden ab dem 7. Januar 2021 abgeholt
4. Januar 2021
Rathaus Hamm
Städtische Ämter bleiben für den Besuchsverkehr bis zum 10. Januar geschlossen
4. Januar 2021