Hammer Kirmespark: Russisches Roulette mit leerem Magazin

Registrierung am Eingang, Desinfektionsspender, Mundschutzpflicht in Fahrgeschäften, getrennter Ein- und Ausgang, Security-Team.

Der „Hammer Kirmespark“ wappnet sich für die Eröffnung am 18. September.

Uwe Röhrig vom Hammer Schaustellerverein: „Ich und meine Kollegen übernehmen Verantwortung für die eigenen Familien und das Personal und auch für die Besucher“.

Leute, kommt mal runter !

Wir haben in Hamm offiziell gemeldete 20 (!) Corona-Infizierte.

Das Robert-Koch-Institut vermerkt ausdrücklich ein Minimum an neuen Sterbefällen in Verbindung mit dem Corona-Virus. Dafür ein vermehrtes Aufkommen an infizierten jungen Menschen die ohne jegliche Symptome sind. Die Kassenärztliche Vereinigung Deutschland weist auf leere Kapazitäten von normalen Krankenhaus- und Intensivbetten hin. Sie geben gleichzeitig den Ratschlag endlich einmal den Panik-Modus zu verlassen.

Kein Grund in Leichtsinn zu verfallen.

Aber:

Auf einem 12.000 Quadratmeter großen Gelände tummeln sich mit Mundschutz versehene Besucher zwischen 35 Schaustellergeschäften. Hier wird kein Bungee-Sprung angeboten, wo man sich aus 150 Meter Höhe mit zusammen geknüpften Einmachgummis in die Tiefe stürzen soll. Hier steht auch keine Schießbude die Russisches Roulette im Angebot hat.

Schräg gegenüber steht übrigens ein Supermarkt, die praktizieren ein ähnliches Besucheraufkommen an 6 Tagen die Woche 16 Stunden täglich.

 

Kollage © allessuper 1979 und Atlantist Studio, AdobeStock

Aktuelle Beiträge

500.000 Masken für Grund- und Förderschulen
4. März 2021
Digitaler Schulstart: Schülerinnen und Schüler schauten in die Röhre
11. Januar 2021
Neues Portal bietet schnelle Lösung für Gastronomen und Einzelhändler
5. Januar 2021
Kaufland übernimmt den Real-Markt an der Münsterstraße zum 1. Februar 2021
5. Januar 2021
Weihnachtsbaum-Entsorgung
Weihnachtsbäume werden ab dem 7. Januar 2021 abgeholt
4. Januar 2021