Großveranstaltungen bleiben vorerst bis zum 31. Oktober verboten

Bund und Länder haben am Mittwoch beschlossen, das Großveranstaltungen bis mindestens Ende Oktober verboten bleiben.

Solche Veranstaltungen sollen dann nicht stattfinden, wenn angemessene Hygienemaßnahmen und die Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten nicht möglich seien. Den einzelnen Bundesländern bleibt dabei aber eine gewisse „Interpretationsmöglichkeit“.

Zusätzlich wurde bei dem Treffen vereinbart, die bisherigen Regeln zu Mindestabstand und Mundschutz beizubehalten.

 

Foto: © larisa, AdobeStock

Kommentieren

Veranstaltungstipps

Do 26

Lisa Feller – „Ich komme jetzt öfter“ Hamm

26. November @ 18:00 - 21:00 CET
Sa 28

Nachtführung

28. November @ 18:30 - 21:00 CET
So 29

Sammler-, Antik- und Trödelmarkt

29. November @ 11:00 - 16:00 CET
Dez 05

Disco 44 – Die Party zum Tanzen

5. Dezember @ 19:00 - 6. Dezember @ 1:00 CET

Aktuelle Beiträge

Hat Hamm den Scheitel in der Infektionswelle überschritten?
25. November 2020
Silvester ohne Feuerwerk: Entzug von Lebensfreude oder Sieg der Vernunft?
25. November 2020
Bundesweite Corona-Zahlen – Tag 25 des Lockdowns
24. November 2020
Oberverwaltungsgericht Münster kippt verkaufsoffene Sonntage vor Weihnachten
24. November 2020
Zeitgleich zu neuen Corona-Regeln klagen immer mehr Bürger gegen bestehende Maßnahmen
24. November 2020