Großveranstaltungen bleiben vorerst bis zum 31. Oktober verboten

Bund und Länder haben am Mittwoch beschlossen, das Großveranstaltungen bis mindestens Ende Oktober verboten bleiben.

Solche Veranstaltungen sollen dann nicht stattfinden, wenn angemessene Hygienemaßnahmen und die Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten nicht möglich seien. Den einzelnen Bundesländern bleibt dabei aber eine gewisse „Interpretationsmöglichkeit“.

Zusätzlich wurde bei dem Treffen vereinbart, die bisherigen Regeln zu Mindestabstand und Mundschutz beizubehalten.

 

Foto: © larisa, AdobeStock

Kommentieren

Aktuelle Beiträge

Digitaler Schulstart: Schülerinnen und Schüler schauten in die Röhre
11. Januar 2021
Neues Portal bietet schnelle und günstige Lösung für Gastronomen und Einzelhändler
5. Januar 2021
Kaufland übernimmt den Real-Markt an der Münsterstraße zum 1. Februar 2021
5. Januar 2021
Weihnachtsbaum-Entsorgung
Weihnachtsbäume werden ab dem 7. Januar 2021 abgeholt
4. Januar 2021
Rathaus Hamm
Städtische Ämter bleiben für den Besuchsverkehr bis zum 10. Januar geschlossen
4. Januar 2021