Gesundheitsminister Spahn bringt verschärfte Regelungen für Veranstaltungen und Feiern in die Diskussion

Wegen steigender Corona-Neuinfektionen hat Gesundheitsminister Spahn (CDU) als Ursache lokale Ausbrüche bei privaten Feiern als eine Ursache angesehen.

Neben den mittlerweile bekannten Infektionen durch Reiserückkehrer müsse man gesellige Veranstaltungen im Blick haben. Wenn zudem noch Alkohol im Spiel sei, würde sich das Virus schnell übertragen.

Deshalb müssten mit den Ländern die Regelungen für Veranstaltungen überprüft werden. Auch private Feiern sollten nur im engeren Familienkreis stattfinden.

Erneute Schließungen im Einzelhandel hält er für bislang nicht nötig.

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 561 Neuinfektionen innerhalb eines Tages verzeichnet.

 

Foto: © andreaobzerova, AdobeStock

Kommentieren

Veranstaltungstipps

Do 26

Lisa Feller – „Ich komme jetzt öfter“ Hamm

26. November @ 18:00 - 21:00 CET
Sa 28

Nachtführung

28. November @ 18:30 - 21:00 CET
So 29

Sammler-, Antik- und Trödelmarkt

29. November @ 11:00 - 16:00 CET
Dez 05

Disco 44 – Die Party zum Tanzen

5. Dezember @ 19:00 - 6. Dezember @ 1:00 CET

Aktuelle Beiträge

Minister entwerfen kompliziertes Regelwerk und Verbot von Silvester-Feuerwerk
23. November 2020
Bundesweite Corona-Zahlen – Tag 23 des Lockdowns
23. November 2020
Hamm nähert sich bei dem Inzidenzwert der 300-Marke
23. November 2020
In eigener Sache – zu dem Kommentar „Bilder im Kopf“
23. November 2020
Kommentar: Bilder im Kopf
22. November 2020