Heinrich-von-Kleist-Formum, SRH Hamm

Für Anfang Juni kündigen sich neue Corona-Regeln aus der Bundesregierung an

Nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP sind von der Bundesregierung schon neue Beschlüsse zu den Corona-Beschränkungen in Planung.

Dabei will man im Gegensatz zu Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) weiter auf Kontaktbeschränkungen setzen. Dieses berichtete schon die „Bild“ unter Berufung einer Beschlussvorlage des Kanzleramtes. Darin würde man den Länderrn vorschlagen, auch nach dem 5. Juni weiterhin bundesweit einen Mindestabstand von 1,5 Metern in der Öffentlichkeit  beizubehalten. Eine Maskenpflicht in „bestimmten öffentlichen Bereichen“ soll ebenfalls bestehen bleiben.

In einigen anderen Punkten will man sich anscheinend dem Vorstoß von Bodo Ramelow angleichen. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum soll ab dem 6. Juni nur noch da eingeschränkt werden, wo eine regionale „Infektionsdynamik“ vorliegt.

Dann wäre auch ein Zusammentreffen von mehr als zwei Haushalten wieder möglich.

 

Foto: © Thomas Reimann

Kommentieren

Veranstaltungstipps

Do 26

Lisa Feller – „Ich komme jetzt öfter“ Hamm

26. November @ 18:00 - 21:00 CET
Sa 28

Nachtführung

28. November @ 18:30 - 21:00 CET
So 29

Sammler-, Antik- und Trödelmarkt

29. November @ 11:00 - 16:00 CET
Dez 05

Disco 44 – Die Party zum Tanzen

5. Dezember @ 19:00 - 6. Dezember @ 1:00 CET

Aktuelle Beiträge

Minister entwerfen kompliziertes Regelwerk und Verbot von Silvester-Feuerwerk
23. November 2020
Bundesweite Corona-Zahlen – Tag 23 des Lockdowns
23. November 2020
Hamm nähert sich bei dem Inzidenzwert der 300-Marke
23. November 2020
In eigener Sache – zu dem Kommentar „Bilder im Kopf“
23. November 2020
Kommentar: Bilder im Kopf
22. November 2020