Förster Philip Forströer hält Waldbrand-Gefahr auch für Hamm möglich

In Nordrhein-Westfalen haben mehrere Waldbrände mit enormen Schäden für Großeinsätze der Feuerwehren gesorgt.

Im Kreis Olpe bekämpften ca. 400 Feuerwehrleute einen Waldbrand auf einer Fläche von rund 30.000 Quadratmetern. In Gummersbach waren es 200 Leute auf einer Fläche von 35 ha.

Auf städtischem Gebiet von Hamm liegt der Waldanteil bei ca. 200 Hektar. Zuständig ist Förster Philip Fortströer vom Landesbetrieb Wald und Holz.

Auf Anfrage von HAMM.NEWS sieht er die Gefahr eines Waldbrandes auch für Hamm. Wenngleich nicht so extrem wie in anderen Regionen. Die Waldbestände in Hamm bestehen fast ausschließlich aus Laubwald. Dementsprechend liegt zwar noch viel trockenes Laub auf dem Waldboden, was sich auch entzünden könnte. Aber die wesentlich größere Gefahrenquelle wären Fichtenwälder, die in Hamm nur in kleinen Zellen vorkommen.

 

Foto: © foto_tech, AdobeStock

Wolfgang Große-Westermann
Author: Wolfgang Große-Westermann

Als Hammer Junge engagiert sich Wolfgang Große-Westermann seit 1980 im Pressewesen. Seinen Schwerpunkt setzt der Journalist auf investigativ, kritisch und recherchehaltig.

Kommentieren

Veranstaltungstipps

Mi 23

Hans Blossey – Hamm von oben

5. September - 1. November
Do 24

Kaya Yanar LIVE! “Ausrasten für Anfänger” in Hamm

24. September @ 20:00 - 23:00 CEST
Fr 25

Nachtführung

25. September @ 21:00 - 23:30 CEST
Sa 26

Macht und Pracht – Bauten im Hammer Behördenviertel

26. September @ 14:00 - 16:00 CEST
Sa 26

Nachtfrequenz20 – Nacht der Jugendkultur

26. September @ 15:00 - 27. September @ 12:00 CEST

Aktuelle Beiträge

Ahoi: Wassersportzentrum eröffnet – Hammer Kanuvereine beziehen das neues Domizil im Kanalquartier
23. September 2020
KUULT stellen am Samstag ihr neues Album in der Lindenbrauerei Unna vor
22. September 2020
Die Stadt Hamm rutscht langsam aber sicher in den rechnerischen Lockdown-Abgrund
22. September 2020
Thomas Hunsteger-Petermann kündigt bei steigenden Infektionen weitere Maßnahmen an
22. September 2020
Gesundheitsminister Jens Spahn will bis zum Herbst “Fieberambulanzen” eröffnen
21. September 2020

Wir möchten Sie über aktuelle Beiträge per Push-Nachricht informieren.