Drama in 11 Akten: Die Macht der Medien zeigt sich beim Klopapier

Das “Klopapier-Spektakel”: ein Drama in 11 Akten – ein Kommentar unseres Redakteurs Wolfgang Große-Westermann.

  1. Akt:
    Auftreten des Corona-Virus in Deutschland.
  2. Akt:
    Medien berichten über das erstmalige Auftreten des Corona-Virus in Deutschland.
  3. Akt:
    Institute und Behörden mahnen zur Desinfektion und Hygiene
  4. Akt:
    Medien verbreiten Ratschläge zur Desinfektion und Hygiene.
  5. Akt:
    Apotheken melden vermehrte Nachfrage von Desinfektions- und Hygienemitteln.
  6. Akt:
    Medien berichten über leere Lager in Apotheken von Desinfektions- und Hygieneartikeln.
  7. Akt:
    Das Szenario verlagert sich von Apotheken in Supermärkte. Hygieneartikel werden vermehrt gekauft.
  8. Akt:
    Medien berichten über einen vermehrten Verkauf von Hygieneartikel in Supermärkten
  9. Akt:
    Das Kaufverhalten erstreckt sich nun auch auf Klopapier, weil Hygieneartikel.
  10. Akt:
    Medien berichten über einen vermehrten Kauf von Klopapier.
  11. Akt:
    Klopapier ist alle!

Fazit:
Leute, es handelt sich nur um ein Missverständnis.
Man kann Klopapier weder essen, noch irgendetwas damit desinfizieren.

Es war nur eine Kettenreaktion !

 

Montage: © Fotos kozlik_mozlik und Kristen; AdobeStock

 

Kommentieren

Aktuelle Beiträge

In Hamm sind derzeit 118 Personen mit dem Corona-Virus akut infiziert
29. März 2020
Gesundete Corona-Patienten zur Gewinnung von Abwehrstoffen gesucht
29. März 2020
Angst und Sorge – Ein Kommentar als Bürger, aber auch als Journalist
28. März 2020
Zählweise der Coronavirus-Fallzahlen sorgt in Hamm für Verwirrung
28. März 2020
Bosch entwickelt Corona-Schnelltester für Krankenhäuser und Arztpraxen
27. März 2020

Wir möchten Sie über aktuelle Beiträge per Push-Nachricht informieren.