Die Pizzeria mit dem Domino-Effekt – Vor 250 Tagen gründete Patrick Erdmann den ersten Domino‘s-Store in Hamm

PR-TEXT | WERBUNG

Patrick Erdmann ist 36 Jahre alt und wohnt in Dolberg. In den letzten Jahren sammelte der geprüfte Betriebswirt für Hotellerie und Gastronomie Praxiserfahrungen im Qualitätsmanagement bei Domino’s Deutschland. Ende 2019 gründete er als Franchise-Nehmer am ehemaligen Optik-Sill-Standort Ecke Luisenstraße/Gustav-Heinemann-Straße den ersten Domino’s-Store in der Nähe des Hammer Hauptbahnhofs.

Trotz der hohen Dichte von über 50 Pizzerien in Hamm wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit und sagte uns selbstbewusst: „Wir sind schneller als andere“. Das Besondere am Domino’s-Konzept sei die Frische: „Die schmeckt und sieht man!“, betont Erdmann. „Wir liefern nicht mit PKWs, sondern mit fünf E-Bikes und drei Rollern. Dadurch sind wir schneller, stehen an der Ampel immer vorne und können überall parken.“ Die durchschnittliche Lieferzeit beträgt rund 25 Minuten. „Unsere hochwertigen Zutaten verstecken wir außerdem …

Den ganzen Beitrag im E-Paper auf Seite 26 des Hamm.NEWS-Magazins
Ausgabe Nr. 2 (Herbst 2020) lesen …

Foto: © Nina Vester

Kommentieren

Aktuelle Beiträge

Digitaler Schulstart: Schülerinnen und Schüler schauten in die Röhre
11. Januar 2021
Neues Portal bietet schnelle und günstige Lösung für Gastronomen und Einzelhändler
5. Januar 2021
Kaufland übernimmt den Real-Markt an der Münsterstraße zum 1. Februar 2021
5. Januar 2021
Weihnachtsbaum-Entsorgung
Weihnachtsbäume werden ab dem 7. Januar 2021 abgeholt
4. Januar 2021
Rathaus Hamm
Städtische Ämter bleiben für den Besuchsverkehr bis zum 10. Januar geschlossen
4. Januar 2021