Die niedrige Zahl neuer Corona-Infizierter in China sorgt für Verwirrung

Mit Stand vom Freitag, den 20.03.2020 ist die Zahl der Neuinfektionen in China mit 394 Fällen auf einem Tiefstand.

Nach mehr als 1700 Fällen noch einen Tag zuvor. Die Zahl neuer Todesfälle wurde von der Gesundheitskommission mit 114 angegeben.

Eine geänderte Zählweise sorgt allerdings für Verwirrung. Wie aus einem Papier der Kommission hervorging, sollen klinische Diagnosen nicht mehr in die offizielle Statistik einfließen. Die besonders betroffene Provinz Hubei hatte vergangene Woche damit begonnen, auch solche Diagnosen zu zählen, die auf einer Kombination von verschieden Faktoren wie Lungenbildern und
körperlichen Allgemeinzustand beruhen. Nun sollen auch dort wieder Labortests maßgeblich sein, die aber nach Expertenansicht in der Vergangenheit auch eindeutige Erkrankungen nicht immer erkannt haben.

So sind denn auch in Hubei nach der neuen Zählweise die Infektionen im Vergleich zum Vortag von 1649 auf 349 gesunken. Auch andere Städte meldeten sinkenden zahlen bei Neuinfektionen.

 

Foto: © WoGi, AdobeStock

Wolfgang Große-Westermann
Author: Wolfgang Große-Westermann

Als Hammer Junge engagiert sich Wolfgang Große-Westermann seit 1980 im Pressewesen. Seinen Schwerpunkt setzt der Journalist auf investigativ, kritisch und recherchehaltig.

Kommentieren

Veranstaltungstipps

Mi 23

Hans Blossey – Hamm von oben

5. September - 1. November
Do 24

Kaya Yanar LIVE! “Ausrasten für Anfänger” in Hamm

24. September @ 20:00 - 23:00 CEST
Fr 25

Nachtführung

25. September @ 21:00 - 23:30 CEST
Sa 26

Macht und Pracht – Bauten im Hammer Behördenviertel

26. September @ 14:00 - 16:00 CEST
Sa 26

Nachtfrequenz20 – Nacht der Jugendkultur

26. September @ 15:00 - 27. September @ 12:00 CEST

Aktuelle Beiträge

Ahoi: Wassersportzentrum eröffnet – Hammer Kanuvereine beziehen das neues Domizil im Kanalquartier
23. September 2020
KUULT stellen am Samstag ihr neues Album in der Lindenbrauerei Unna vor
22. September 2020
Die Stadt Hamm rutscht langsam aber sicher in den rechnerischen Lockdown-Abgrund
22. September 2020
Thomas Hunsteger-Petermann kündigt bei steigenden Infektionen weitere Maßnahmen an
22. September 2020
Gesundheitsminister Jens Spahn will bis zum Herbst “Fieberambulanzen” eröffnen
21. September 2020

Wir möchten Sie über aktuelle Beiträge per Push-Nachricht informieren.