Deutsches Rotes Kreuz Hamm vermietet Anhänger mit Spielen

Das Hammer Rote Kreuz leiht Hüpfburgen und andere Spielgeräte aus.

Am 6. März 2020 wurde offiziell der neue Spiele-Anhänger des DRK Hamm vorgestellt. Verwendet werden soll er für die eigene Kinder- und Jugendarbeit, kann aber auch normal gemietet werden. Einsätze sind geplant in DRK-Kitas und Stadtteilfesten. Des weiteren beim Lippepark-Fest, Weltkindertag und Weltrotkreuztag.

Aber auch andere Vereine und Organisationen können sich diesen Anhänger für eine tägliche Gebühr von 150 Euro plus Kaution ausleihen. Die enthaltenen Gerätschaften reichen für einen Personenkreis von rund 50 Kindern. Die größten Spiele sind Hüpfburg und Kicker. Des weiteren im Sortiment ist eine Spielzeugkiste mit 14 verschiedenen Spielen. Darunter Hula Hopp, Sackhüpfen, Stelzen, Boccia und Boingball. Allesamt geeignet für Kinder ab drei Jahren.

Finanziert werden konnte die ganze Aktion dank der Unterstützung von 17 Sponsoren. Diese können sich den Anhänger ebenfalls für eigene Zwecke mieten. Das einmal im Jahr kostenlos für z. B. Firmen oder Familienfeste.

Vermittelt wurde die ganze Aktion durch die Firma Communitas Sozialmarketing aus Bad Kreuznach. Anfragen zu dem Anhänger können per Mail gesendet werden an: spieleanhänger@drk-hamm.de

 

Foto: Der Menschenkicker aus dem DRK-Spieleanhänger; © DRK Hamm

Kommentieren

Veranstaltungstipps

Do 26

Lisa Feller – „Ich komme jetzt öfter“ Hamm

26. November @ 18:00 - 21:00 CET
Sa 28

Nachtführung

28. November @ 18:30 - 21:00 CET
So 29

Sammler-, Antik- und Trödelmarkt

29. November @ 11:00 - 16:00 CET
Dez 05

Disco 44 – Die Party zum Tanzen

5. Dezember @ 19:00 - 6. Dezember @ 1:00 CET

Aktuelle Beiträge

Hat Hamm den Scheitel in der Infektionswelle überschritten?
25. November 2020
Silvester ohne Feuerwerk: Entzug von Lebensfreude oder Sieg der Vernunft?
25. November 2020
Bundesweite Corona-Zahlen – Tag 25 des Lockdowns
24. November 2020
Oberverwaltungsgericht Münster kippt verkaufsoffene Sonntage vor Weihnachten
24. November 2020
Zeitgleich zu neuen Corona-Regeln klagen immer mehr Bürger gegen bestehende Maßnahmen
24. November 2020