Das sind die neuerlichen Regelungen im aktuellen Lockdown

Der aktuelle Lockdown wird bis zum 20. Dezember verlängert, und verschärft. Eine weitere Beratung findet am 15. Dezember statt. Dann wird auch über eine evtl. Verlängerung über den 20. Dezember hinaus beraten.

 

Hier die neuen Regelungen im Überblick:

 

Private Kontakte:

Es darf nur ein Haushalt mit einem weiteren Haushalt zusammen kommen – mit einer Gesamtzahl von maximal 5 Personen. Kinder bis 14 Jahre werden nicht mitgezählt.

Über Weihnachten und Silvester werden diese Beschränkungen gelockert. Dann sollen Treffen im „engsten Familienkreis“ möglich sein, bis. max. 10 Personen.

 

Maskenpflicht:

Sie gilt im Handel, in öffentlichen Verkehrsmitteln und an allen Orten mit Publikumsverkehr. Diese Orte legen die Behörden fest. Auch am Arbeitsplatz gilt eine Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

 

Inzidenzzahlen:

Bei einer Inzidenzzahl von über 200 müssen in den betroffenen Gebieten zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden. Angaben zu diesen Beschränkungen gibt es nicht. In Betracht kommen Einschränkungen in den Schulen, Einzelhandel und Kontaktbeschränkungen.

Bei einer Inzidenzzahl von unter 50 können Maßnahmen gelockert werden.

 

Bahnverkehr:

Die “Sitzplatzkapazität“ soll erhöht werden, etwa durch zusätzlichen Einsatz von Zügen. Eine Reservierbarkeit der Plätze soll beschränkt werden.

 

Weihnachtsferien:

Sie beginnen bundesweit schon am 19. Dezember.

 

Schulen:

Wechselunterricht in geteilten Gruppen vor Ort und zu Hause soll in den Regionen entschieden werden. Weitergehende Maßnahmen sollen ab einem Inzidenzwert ab 200 ergriffen werden. Beschränkt werden sollen diese Maßnahmen auf Schüler ab der 8. Klasse.

Eine Maskenpflicht im Unterricht gilt ab der 7. Klasse, allerdings nur ab einem Inzidenzwert von 50.

Positiv getestete Schüler sollen gemeinsam mit der Klasse in eine fünftägige Quarantäne. Ab dem fünften Tag soll dann ein gemeinsamer Schnelltest gemacht werden. Wer negativ ist, darf wieder in die Schule. Wer positiv ist, wird alle drei Tage neu getestet.

Lehrer sollen in dieses Verfahren nicht mit einbezogen werden.

 

Einzelhandel:

Es gilt eine Maskenpflicht vor dem Eingang und auf dem Parkplatz.

Bis zu 800 qm darf sich eine Person pro 10 qm aufhalten, ab 800 qm eine Person auf 20 qm.

 

Silvesterfeuerwerk:

Es wird empfohlen auf Feuerwerk zu verzichten. Auf belebten Plätzen ist es verboten.

Im Vorfeld hatten sich unionsgeführte Bundesländer im Gegensatz zu SPD-Ländern gegen ein Verkaufsverbot ausgesprochen.

 

Auf die Darlegung von verschiedensten Sonderregelungen der einzelnen Bundesländer wird der Übersichtlichkeit halber verzichtet.

 

 

Foto: © moofushi, AdobeStock

Kommentieren

Aktuelle Beiträge

Digitaler Schulstart: Schülerinnen und Schüler schauten in die Röhre
11. Januar 2021
Neues Portal bietet schnelle und günstige Lösung für Gastronomen und Einzelhändler
5. Januar 2021
Kaufland übernimmt den Real-Markt an der Münsterstraße zum 1. Februar 2021
5. Januar 2021
Weihnachtsbaum-Entsorgung
Weihnachtsbäume werden ab dem 7. Januar 2021 abgeholt
4. Januar 2021
Rathaus Hamm
Städtische Ämter bleiben für den Besuchsverkehr bis zum 10. Januar geschlossen
4. Januar 2021