ASV Jan Brosch

ASV Hamm-Westfalen gewinnt Handball-Krimi gegen VfL Gummersbach mit 25:21

Vor einer imposanten Kulisse von 9270 lautstark unterstützenden Zuschauern holte der ASV Hamm-Westfalen am 30.12.2019 in der Partie des 17. Spieltages der 2. Handball-Bundesliega in den Dortmunder Westfalenhallen mit 25:21 Punkten den Sieg gegen den VfL Gummersbach. Die Westfalen festigten mit den zwei gewonnen Punkten vor der Winterpause ihren Platz zwei vor dem Drittplatzierten TUSEM Essen.

Die herausragenden Leistungen des ASV-Torhüters Felix Storbeck, der den ASV mit glänzenden Paraden zum ausgeglichenen 10:10 in die Halbzeit führte hielt den ASV im Spiel. Der Plan, mutiger in die zweite Hälfte zu gehen, ging auf und wurde letztendlich mit einem 25:21 belohnt. So wie der ASV präsentierte sich auch der VfL in starker Form, so dass dem tobenden Publikum eine Partie auf Augenhöhe präsentiert wurde.

Storbeck, Krechel – Huesmann (2), Milde, Brosch (3), Fuchs, Schwabe, Lex (2), Stavast, Südmeier (4), Papadopoulos (5), Krings (4), Pretzewofsky, Franke (1), von Boenigk (4)

Foto: Jan Brosch © ASV mby

Kommentieren

Wir möchten Sie über aktuelle Beiträge per Push-Nachricht informieren.