Angela Merkel und die Landeschefs einigen sich über weiteres Vorgehen

Der weitere Fahrplan im Maßnahmenkatalog zur Corona-Krise gestaltet sich demnach wie folgt:

  • Die Kontaktbeschränkungen sollen grundsätzlich bis mindestens 3. Mai verlängert werden.
  • Danach erfolgt schrittweise auch wieder der Schulstart.
  • Das Tragen einer Mundmaske wird nicht zur Pflicht, aber dringend empfohlen.
  • Auf private Reisen und Besuche bei Verwandten soll verzichtet werden.
  • Geschäfte mit einer Verkaufsfläche bis zu 800 Quadratmetern sollen ab Montag wieder öffnen.
  • Großveranstaltungen bleiben bis zum 31. August verboten. Konkrete Regelungen sollen durch die Ländern getroffen werden.
  • Grundsätzlich können alle Kfz-Händler, Fahrradhandlungen und Buchläden ebenfalls am Montag wieder öffnen.
  • Unter Auflagen auch Bibliotheken und zoologische sowie botanische Gärten.
  • Friseure können unter Auflagen am 4. Mai wieder öffnen.
  • Gastronomiebetriebe bleiben geschlossen.
  • Zusammenkünfte in religiösen Einrichtungen sollen untersagt werden.
  • Hotels sollen auch weiterhin für nicht touristische Zwecke geschlossenbleiben.

 

Foto: © travelview, AdobeStock

Kommentieren

Aktuelle Beiträge

Stadt Hamm plant schon jetzt die Nachnutzung des Kaufhof-Gebäudes
8. Juli 2020
In diesem Jahr keine verkaufsoffene Sonntage in Hamm
8. Juli 2020
Die Corona-Infektionszahlen in Hamm befinden sich nun wieder im Sinkflug
8. Juli 2020
Stadt Hamm erweitertet das Angebot vom Tierpark um Spiel- und Freizeitstätten
8. Juli 2020
Stadt Hamm richtet Fotowettbewerb aus für daheim gebliebene Kinder in den Ferien
7. Juli 2020

Wir möchten Sie über aktuelle Beiträge per Push-Nachricht informieren.